Termine

Aktuelle Beiträge zum Thema Bauen mit Holz finden Sie in unserem Blog.

25. Juni 2019
  • Holzbau live

    25. Juni 2019 Ahaus, 48683 Ahaus, Deutschland

    Erleben Sie, wie aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz ein Gebäude entsteht. Nach einer Einführung in das Thema mit Wissenswertem zu Material, Bauweisen und Vorstellung von gebauten Beispielen folgt eine ausführliche Betriebsbesichtigung. Wir sehen, wie Holzbauelemente komplett vorgefertigt sowie Fenster und Türen gefertigt und eingebaut werden. Bei einer anschließenden Baustellenbesichtigung sehen wir, wie aus den Elementen vor Ort ein Gebäude entsteht.

    Zielgruppe: Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer, Forstbedienstete aus dem Privat- und Kommunalwald, Akteurinnen und Akteure im kommunalen Klimaschutz, Vertreterinnen und Vertreter aus den Städten und Kommunen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Wald und Holz NRW.

    Veranstalter: Wald und Holz NRW Fachbereich V – Holzwirtschaft, Forschung, Klimaschutz

    Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 10.06.2019 auf https://www.wald-und-holz.nrw.de/fortbildungsangebote, Seminarnummer: 58

    Auf Google Kalender ansehen >

10. September 2019
  • Klimaschutzleistungen der Forstwirtschaft und Holzverwendung

    10. September 2019 Olsberg, Deutschland

    Im Rahmen des Pariser Klimavertrags nehmen Wälder eine Schlüsselrolle im Klimawandel ein. Gleichzeitig wird im Abkommen die positive Klimawirkung von Wäldern, nachhaltiger Waldbewirtschaftung und Holznutzung genannt. Verstärken Waldverluste durch ungeregelte Nutzung, insbesondere in den Tropen, die weltweiten Treibhausgaseffekte, so leisten die heimischen Wälder und die Verwendung des nachwachsenden Rohstoffes Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft einen wichtigen Beitrag zum Schutz unseres Klimas. Dies erfolgt sowohl durch die Speicherung des klimaschädlichen CO2 in Wald, Boden und Holzprodukten als auch durch die Verwendung von Holz als Ersatz für energieintensive Bau- und Werkstoffe sowie fossile Energieträger. Diese Klimaschutzleistungen werden sowohl durch den Klimaschutzplan NRW als auch den Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung anerkannt. Das Seminar vermittelt Grundlagen für ein klimaschutzorientiertes Waldmanagement unter Berücksichtigung der CO2-Speicher- und Substitutionseffekte durch Waldwachstum und Holzverwendung. Diese werden u.a. anhand des Softwaretools BEKLIFUH vorgestellt. Gleichzeitig werden Hinweise und Argumente für die Kommunikation dieser Klimaschutzeffekte, z. B. für die Diskussion mit den Akteuren vor Ort oder im Rahmen von kommunalen und regionalen Klimaschutzkonzepten, gegeben.

    Zielgruppe: Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer, Forstbedienstete aus dem Privat- und Kommunalwald, Akteure im kommunalen Klimaschutz, Akteure in den Umwelt und Naturschutzverbänden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Wald und Holz NRW

    Veranstalter: Wald und Holz NRW Fachbereich V – Holzwirtschaft, Forschung, Klimaschutz

    Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 26.08.2019 auf https://www.wald-und-holz.nrw.de/fortbildungsangebote, Seminarnummer: 7

    Auf Google Kalender ansehen >

23. Oktober 2019